Aktuelles

SPD Sommerfest bei herrlichem Wetter und großer Beteiligung. ... Mehr SehenWeniger Sehen

SPD Sommerfest bei herrlichem Wetter und großer Beteiligung.

 

Comment on Facebook

So wäre das Bild interessanter

2 Monate her

SPD Stadtverband Stralsund

... Mehr SehenWeniger Sehen

2 Monate her

SPD Stadtverband Stralsund

... bei uns in Knieper West, erkennt Ihr, wo es ist?

Heute geht es in Vorpommern-Rügen in die Stichwahl: Dr. Stefan Kerth, Neuer Landrat für Vorpommern-Rügen. Bitte unterstützen Sie ihn mit Ihrer Stimme, um gemeinsam den Landkreis wirtschaftlich und im sozialen Zusammenhalt voran zu bringen!

SPD-Landesverband Mecklenburg-Vorpommern
Heute geht es in Vorpommern-Rügen in die Stichwahl: Dr. Stefan Kerth, Neuer Landrat für Vorpommern-Rügen. Bitte unterstützen Sie ihn mit Ihrer Stimme, um gemeinsam den Landkreis wirtschaftlich und im sozialen Zusammenhalt voran zu bringen!
... Mehr SehenWeniger Sehen

2 Monate her

SPD Stadtverband Stralsund

Vielen Dank an euch ALLE für die grandiose Unterstützung !!! ☀️✍️👍😁

Geht wählen und lasst mich der Landrat für ALLE in Vorpommern-Rügen werden, damit wir endlich gestalten anstatt verwalten ! 🙏☀️Vielen Dank an euch ALLE für die grandiose Unterstützung !!! ☀️✍️👍😁

Geht wählen und lasst mich der Landrat für ALLE in Vorpommern-Rügen werden, damit wir endlich gestalten anstatt verwalten ! 🙏☀️😊
... Mehr SehenWeniger Sehen

Vielen Dank an euch ALLE für die grandiose Unterstützung !!! ☀️✍️👍😁

Geht wählen und lasst mich der Landrat für ALLE in Vorpommern-Rügen werden, damit wir endlich gestalten anstatt verwalten ! 🙏☀️

2 Monate her

SPD Stadtverband Stralsund

KERTHwende wählen -
Wahlaufruf von Stefan Kerth 📢❌
- warum ein Weiterso keine Lösung ist,
Deutschlands schönster Landkreis kann mehr -
Heute Wechsel in Vorpommern-Rügen wählen: Dr. Stefan Kerth wählen!

#kerthwende #landratfueralle #landratstefankerth

Dr. Stefan Kerth, Neuer Landrat für Vorpommern-Rügen
KERTHwende wählen -
Wahlaufruf von Stefan Kerth 📢❌
- warum ein Weiterso keine Lösung ist,
Deutschlands schönster Landkreis kann mehr -
Sonntag Wechsel in Vorpommern-Rügen wählen: Dr. Stefan Kerth wählen!

#kerthwende #landratfueralle #landratstefankerth
... Mehr SehenWeniger Sehen

2 Monate her

SPD Stadtverband Stralsund

Jetzt gilt's - wenn sich was ändern soll, gestalten statt verwalten: am Sonntag KERTHwende wählen! 👍

#landratstefankerth #kerthwende #stichwahlamsonntag #landratfüralle
... Mehr SehenWeniger Sehen

Jetzt gilts - wenn sich was ändern soll, gestalten statt verwalten: am Sonntag KERTHwende wählen! 👍

#landratstefankerth #kerthwende #stichwahlamsonntag #landratfüralle

2 Monate her

SPD Stadtverband Stralsund

Wird es am Königstuhl oder in der Nähe wieder einen Abstieg geben oder nicht? +++ Ich hoffe ja! 👌

Meine Pressemitteilung vom 6.6.2018

Abstieg am Königsstuhl

„Der Abstieg am Königsstuhl soll wieder kommen, natürlich ist das mein Wunsch", so der Landratkandidat Stefan Kerth und weiter: "Ich hätte das auch gern versprochen wie mein verbliebener Mitbewerber für die Stichwahl am 10.6. Da die Entscheidung zum Abstieg am Königsstuhl aber weder in der Kompetenz noch in der Verantwortung eines Bürgermeisters der Halbinsel Zingst noch in der eines Landrates liegt, grenzt diese Aussage an Wählertäuschung. "

Ich arbeite seit Wochen an dem Thema, habe mir ein Bild vor Ort gemacht, war auf einer Gemeindevertretersitzung in Lohme, im Gespräch mit Bürgern, der Bürgerinitiative, dem Nationalpark-Zentrum, Bürgermeister Frank Kracht in Sassnitz und Matthias Ogilvie in Lohme und natürlich insbesondere mit dem zuständigen Landesminister Till Backhaus. Ich bin erstaunt, dass Andreas Kuhn solch eine Aussage aus dem Blauen heraus trifft, ohne dass das vorherige Engagement deutlich wird. Er weiß selbst, dass er die Entscheidung dazu nicht in der Hand hat – auch nicht als Landrat. Für meine Unterstützer und mich sind diese und andere Aktionen seit der Stichwahl ein Zeichen, wie aufgerüttelt diese plötzlich angesichts des knappen Ergebnisses sind.

Ich möchte alle Wählerinnen und Wähler dazu aufrufen, besonnen abzuwägen und nicht nur die Aktionen der letzten Wochen in ihre Entscheidung miteinzubeziehen. Die CDU ist schon sehr lange federführend im Kreis und deren Bewerber will jetzt die Dinge anpacken „die unter den Nägeln brennen“, mit Verlaub, dazu wäre genug Zeit gewesen. Es gilt also weiterhin: am 10.6. Weiterso oder KERTHwende!

#landratfueralle #kerthwende #landratstefankerthWird es am Königstuhl oder in der Nähe wieder einen Abstieg geben oder nicht? +++ Ich hoffe ja! 👌

Meine Pressemitteilung vom 6.6.2018

Abstieg am Königsstuhl

„Der Abstieg am Königsstuhl soll wieder kommen, natürlich ist das mein Wunsch", so der Landratkandidat Stefan Kerth und weiter: "Ich hätte das auch gern versprochen wie mein verbliebener Mitbewerber für die Stichwahl am 10.6. Da die Entscheidung zum Abstieg am Königsstuhl aber weder in der Kompetenz noch in der Verantwortung eines Bürgermeisters der Halbinsel Zingst noch in der eines Landrates liegt, grenzt diese Aussage an Wählertäuschung. "

Ich arbeite seit Wochen an dem Thema, habe mir ein Bild vor Ort gemacht, war auf einer Gemeindevertretersitzung in Lohme, im Gespräch mit Bürgern, der Bürgerinitiative, dem Nationalpark-Zentrum, Bürgermeister Frank Kracht in Sassnitz und Matthias Ogilvie in Lohme und natürlich insbesondere mit dem zuständigen Landesminister Till Backhaus. Ich bin erstaunt, dass Andreas Kuhn solch eine Aussage aus dem Blauen heraus trifft, ohne dass das vorherige Engagement deutlich wird. Er weiß selbst, dass er die Entscheidung dazu nicht in der Hand hat – auch nicht als Landrat. Für meine Unterstützer und mich sind diese und andere Aktionen seit der Stichwahl ein Zeichen, wie aufgerüttelt diese plötzlich angesichts des knappen Ergebnisses sind.

Ich möchte alle Wählerinnen und Wähler dazu aufrufen, besonnen abzuwägen und nicht nur die Aktionen der letzten Wochen in ihre Entscheidung miteinzubeziehen. Die CDU ist schon sehr lange federführend im Kreis und deren Bewerber will jetzt die Dinge anpacken „die unter den Nägeln brennen“, mit Verlaub, dazu wäre genug Zeit gewesen. Es gilt also weiterhin: am 10.6. Weiterso oder KERTHwende!

#landratfueralle #kerthwende #landratstefankerth
... Mehr SehenWeniger Sehen

Wird es am Königstuhl oder in der Nähe wieder einen Abstieg geben oder nicht? +++ Ich hoffe ja! 👌

Meine Pressemitteilung vom 6.6.2018

Abstieg am Königsstuhl

„Der Abstieg am Königsstuhl soll wieder kommen, natürlich ist das mein Wunsch, so der Landratkandidat Stefan Kerth und weiter: Ich hätte das auch gern versprochen wie mein verbliebener Mitbewerber für die Stichwahl am 10.6. Da die Entscheidung zum Abstieg am Königsstuhl aber weder in der Kompetenz noch in der Verantwortung eines Bürgermeisters der Halbinsel Zingst noch in der eines Landrates liegt, grenzt diese Aussage an Wählertäuschung. 

Ich arbeite seit Wochen an dem Thema, habe mir ein Bild vor Ort gemacht, war auf einer Gemeindevertretersitzung in Lohme, im Gespräch mit Bürgern, der Bürgerinitiative, dem Nationalpark-Zentrum, Bürgermeister Frank Kracht in Sassnitz und Matthias Ogilvie in Lohme und natürlich insbesondere mit dem zuständigen Landesminister Till Backhaus. Ich bin erstaunt, dass Andreas Kuhn solch eine Aussage aus dem Blauen heraus trifft, ohne dass das vorherige Engagement deutlich wird. Er weiß selbst, dass er die Entscheidung dazu nicht in der Hand hat – auch nicht als Landrat. Für meine Unterstützer und mich sind diese und andere Aktionen seit der Stichwahl ein Zeichen, wie aufgerüttelt diese plötzlich angesichts des knappen Ergebnisses sind.

Ich möchte alle Wählerinnen und Wähler dazu aufrufen, besonnen abzuwägen und nicht nur die Aktionen der letzten Wochen in ihre Entscheidung miteinzubeziehen. Die CDU ist schon sehr lange federführend im Kreis und deren Bewerber will jetzt die Dinge anpacken „die unter den Nägeln brennen“, mit Verlaub, dazu wäre genug Zeit gewesen. Es gilt also weiterhin: am 10.6. Weiterso oder KERTHwende!

#landratfueralle #kerthwende #landratstefankerthImage attachment

2 Monate her

SPD Stadtverband Stralsund

Super Stimmung auf dem Parkfest in Grimmen. Hier hört man, was die Menschen vor Ort bewegt. Unterwegs mit Mario Bauch!👍👍👍

#kerthwende #landratfueralleSuper Stimmung auf dem Parkfest in Grimmen. Hier hört man, was die Menschen vor Ort bewegt.👍👍👍

#kerthwende #landratfueralle
... Mehr SehenWeniger Sehen

Super Stimmung auf dem Parkfest in Grimmen. Hier hört man, was die Menschen vor Ort bewegt. Unterwegs mit Mario Bauch!👍👍👍

#kerthwende #landratfueralle

2 Monate her

SPD Stadtverband Stralsund

KERTHwende schreibt an die ungeborenen Bürgerinnen und Bürger 👶🚼😍 ... über Kündigungsgründe ...
... aber künftige Eltern sollten schon mal lesen ... 🚻😘

Zeitmaschine an!

Offener Brief an die ungeborenen Bürgerinnen und Bürger
Bitte aufbewahren und ab dem Jahr 2036 den 16-jährigen vorlegen. Danke!

Liebe Bürgerinnen und Bürger von morgen,
liebe junge Erwachsene im Jahr 2036,

ich hoffe sehr, dass es Euch gut geht. Dass ich Euch schreibe, hat etwas damit zu tun, dass die Situation in unserem Land heute im Jahr 2018 besorgniserregend ist. Wie schon lange nicht mehr misstrauen immer mehr Menschen der Demokratie und dem Staat. Die geringe Wahlbeteiligung spricht Bände. Mir bereitet das große Sorgen. Wenn die Bevölkerung den Regierenden innerlich kündigt, hat das unabsehbare Folgen. Wenn weitere Ereignisse, z. B. ein Wirtschaftseinbruch, dazu kommen, kann es brenzlig werden.

Eure Eltern haben es in der Hand, etwas dagegen zu tun und ich selbst natürlich auch. Mein Weg ist, als Landrat zu kandidieren. Der Landrat ist zwar vor allem Verwaltungschef und Kreisentwickler. Der erste Mann des Landkreises muss aber auch ein offenes Ohr für die „Kündigungsgründe“ haben, die die Menschen umtreiben.

Wenn die Politik z. B. Menschen in eine Ecke stellt, die sich um unsere kulturelle Identität sorgen, darf man sich nicht wundern, wenn Unmut entsteht. Heimat ist etwas Positives. Das muss man ernst nehmen und dazu stehen.

Es kann auch nicht sein, dass die Schulwahl vom Geldbeutel der Eltern abhängt, obwohl Deutschland die höchsten Steuereinnahmen der Geschichte zu verzeichnen hat. Es kann nicht sein, dass kein Geld für gute Schulen, Kinderbetreuung, Kinder- und Jugendarbeit da ist.

Wenn die Distanz zwischen Bürger und Politik wieder kleiner werden soll, müssen unabhängige Köpfe gewählt werden, die auch gegen den Strom schwimmen und allen Menschen die Hand reichen, denn sie sind es wert. Dafür stehe ich zur Verfügung. Dafür trete ich an.

Was Eure Eltern betrifft, hoffe ich einfach, dass sie wählen und sich auf ihre Art für unsere Gesellschaft einsetzen, damit das Land so stabil und friedlich bleibt, wie wir es heute erleben dürfen. Und am meisten hoffe ich, dass auch viele, die längst gekündigt haben, wieder dabei sind und die gereichte Hand ergreifen.

Viele Grüße aus dem schönsten Landkreis Deutschlands im Jahr 2018.

Euer
Stefan Kerth

#landratfueralle #kerthwende #landratstefankerthKERTHwende schreibt an die ungeborenen Bürgerinnen und Bürger 👶🚼😍 ... über Kündigungsgründe ...
... aber künftige Eltern sollten schon mal lesen ... 🚻😘

Zeitmaschine an!

Offener Brief an die ungeborenen Bürgerinnen und Bürger
Bitte aufbewahren und ab dem Jahr 2036 den 16-jährigen vorlegen. Danke!

Liebe Bürgerinnen und Bürger von morgen,
liebe junge Erwachsene im Jahr 2036,

ich hoffe sehr, dass es Euch gut geht. Dass ich Euch schreibe, hat etwas damit zu tun, dass die Situation in unserem Land heute im Jahr 2018 besorgniserregend ist. Wie schon lange nicht mehr misstrauen immer mehr Menschen der Demokratie und dem Staat. Die geringe Wahlbeteiligung spricht Bände. Mir bereitet das große Sorgen. Wenn die Bevölkerung den Regierenden innerlich kündigt, hat das unabsehbare Folgen. Wenn weitere Ereignisse, z. B. ein Wirtschaftseinbruch, dazu kommen, kann es brenzlig werden.

Eure Eltern haben es in der Hand, etwas dagegen zu tun und ich selbst natürlich auch. Mein Weg ist, als Landrat zu kandidieren. Der Landrat ist zwar vor allem Verwaltungschef und Kreisentwickler. Der erste Mann des Landkreises muss aber auch ein offenes Ohr für die „Kündigungsgründe“ haben, die die Menschen umtreiben.

Wenn die Politik z. B. Menschen in eine Ecke stellt, die sich um unsere kulturelle Identität sorgen, darf man sich nicht wundern, wenn Unmut entsteht. Heimat ist etwas Positives. Das muss man ernst nehmen und dazu stehen.

Es kann auch nicht sein, dass die Schulwahl vom Geldbeutel der Eltern abhängt, obwohl Deutschland die höchsten Steuereinnahmen der Geschichte zu verzeichnen hat. Es kann nicht sein, dass kein Geld für gute Schulen, Kinderbetreuung, Kinder- und Jugendarbeit da ist.

Wenn die Distanz zwischen Bürger und Politik wieder kleiner werden soll, müssen unabhängige Köpfe gewählt werden, die auch gegen den Strom schwimmen und allen Menschen die Hand reichen, denn sie sind es wert. Dafür stehe ich zur Verfügung. Dafür trete ich an.

Was Eure Eltern betrifft, hoffe ich einfach, dass sie wählen und sich auf ihre Art für unsere Gesellschaft einsetzen, damit das Land so stabil und friedlich bleibt, wie wir es heute erleben dürfen. Und am meisten hoffe ich, dass auch viele, die längst gekündigt haben, wieder dabei sind und die gereichte Hand ergreifen.

Viele Grüße aus dem schönsten Landkreis Deutschlands im Jahr 2018.

Euer
Stefan Kerth

#landratfueralle #kerthwende #landratstefankerth
... Mehr SehenWeniger Sehen

KERTHwende schreibt an die ungeborenen Bürgerinnen und Bürger 👶🚼😍 ... über Kündigungsgründe ...
... aber künftige Eltern sollten schon mal lesen ... 🚻😘

Zeitmaschine an!

Offener Brief an die ungeborenen Bürgerinnen und Bürger
Bitte aufbewahren und ab dem Jahr 2036 den 16-jährigen vorlegen. Danke!

Liebe Bürgerinnen und Bürger von morgen,
liebe junge Erwachsene im Jahr 2036,

ich hoffe sehr, dass es Euch gut geht. Dass ich Euch schreibe, hat etwas damit zu tun, dass die Situation in unserem Land heute im Jahr 2018 besorgniserregend ist. Wie schon lange nicht mehr misstrauen immer mehr Menschen der Demokratie und dem Staat. Die geringe Wahlbeteiligung spricht Bände. Mir bereitet das große Sorgen. Wenn die Bevölkerung den Regierenden innerlich kündigt, hat das unabsehbare Folgen. Wenn weitere Ereignisse, z. B. ein Wirtschaftseinbruch, dazu kommen, kann es brenzlig werden.

Eure Eltern haben es in der Hand, etwas dagegen zu tun und ich selbst natürlich auch. Mein Weg ist, als Landrat zu kandidieren. Der Landrat ist zwar vor allem Verwaltungschef und Kreisentwickler. Der erste Mann des Landkreises muss aber auch ein offenes Ohr für die „Kündigungsgründe“ haben, die die Menschen umtreiben.

Wenn die Politik z. B. Menschen in eine Ecke stellt, die sich um unsere kulturelle Identität sorgen, darf man sich nicht wundern, wenn Unmut entsteht. Heimat ist etwas Positives. Das muss man ernst nehmen und dazu stehen.

Es kann auch nicht sein, dass die Schulwahl vom Geldbeutel der Eltern abhängt, obwohl Deutschland die höchsten Steuereinnahmen der Geschichte zu verzeichnen hat. Es kann nicht sein, dass kein Geld für gute Schulen, Kinderbetreuung, Kinder- und Jugendarbeit da ist.

Wenn die Distanz zwischen Bürger und Politik wieder kleiner werden soll, müssen unabhängige Köpfe gewählt werden, die auch gegen den Strom schwimmen und allen Menschen die Hand reichen, denn sie sind es wert. Dafür stehe ich zur Verfügung. Dafür trete ich an.

Was Eure Eltern betrifft, hoffe ich einfach, dass sie wählen und sich auf ihre Art für unsere Gesellschaft einsetzen, damit das Land so stabil und friedlich bleibt, wie wir es heute erleben dürfen. Und am meisten hoffe ich, dass auch viele, die längst gekündigt haben, wieder dabei sind und die gereichte Hand ergreifen.

Viele Grüße aus dem schönsten Landkreis Deutschlands im Jahr 2018.

Euer
Stefan Kerth

#landratfueralle #kerthwende #landratstefankerth